Mittwoch, 26. Juni 2013

Tarte au Chocolat

Vor einem Jahr habe ich fast jeden Tag gebacken.
Leider habe ich jetzt nicht mehr so viel Zeit. Schade eigentlich.
Aber Heute habe ich der kleinen D. versprochen dass wir zusammen backen.
Da muss ein Tarte au Chocolat  (Quelle: Sarah und die Küchenkinder her.

Zutaten (für 27cm)

  • Etwas Butter und Mehl für die Form
  • 300g Bitterschokolade ( für Kinder kann man auch Vollmilchschokolade nehmen.)
  • 110g Butter
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 120g Zucker
  • 75g Mehl
Zubereitung
  1. Die Kuchenform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben für Antihaftungseffekt.
  2. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. (Ober-, Unterhitze)
  3. Die Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann bei Seite stellen.
  4. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz und 50g Zucker steif schlagen.
  5. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker solange rühren bis es eine feste, helle Masse wird.
  6. Die Schokoladenbutter und das Mehl in die Eigelbmasse unterrühren.
  7. Das Eiweiß in 4 schritten portionsweise vorsichtig unterheben.
  8. Im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen den Kuchen auf der ersten Schiene von unten 15 Min backen.
  9. Ein Blatt Backpapier auf den Kuchen legen und weitere 15 Min backen.
Fertig!

Lecker war der Kuchen.

Man sagt, Schokolade ist schlecht für Kinder. 
Ich glaube nicht.
Natürlich zuviel Schokolade ist schlecht aber alles ist schlecht wenn man übertreibt.
In Maßen ist es nicht so schlimm,

Gute Schokolade am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
Helmar Aufischer (Grazer Chocolatier) 

Kommentare:

  1. Sieht gut aus!
    Backen ist toll - ich könnte das auch jeden Tag machen. Aber dann wüsste ich garnicht wohin mit all dem Kuchen, den Muffins und Cookies, weil alleine kann ich das ja nicht alles essen ;)
    Am Wochenende werde ich einen Apple Pie backen!

    Liebe Grüße
    Jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit welcher Art willst du deinen Pie machen?
      Englisch, Amerikanisch oder Deutsch?
      Ich möchte so gerne eine klassische Pieform kaufen. Die ist so schön.
      Ich bin gespannt auf deinen Pie!!!

      Liebe Grüße
      Ji-Yun

      Löschen
  2. Huhu :)
    Ich hab ein klassisches amerikanisches Pie-Rezept aus einem veganen Backbuch, das wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Hab mir auch extra eine Pie-Form besorgt, damit es authentisch wird :)
    Bericht folgt!

    LG und schönes Wochenende!
    jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt und neidisch...Wo kann man so eine Pieform kaufen?

      Grußi
      Ji-Yun

      Löschen
  3. Ich hab diese hier gekauft: http://www.amazon.de/Mason-Cash-Elite-Pasteten--Pieform/dp/B00438S5E8/
    Sie hat zwar nicht diesen hübsch gewellten Rand aber dafür die richtige Größe (9 inch) und den Preis fand ich auch ok :)

    LG
    jess

    AntwortenLöschen