Samstag, 15. Juni 2013

P28


Was man sucht – es läßt sich finden,
was man unbeachtet läßt – entflieht!

Sophokles (496 - 405/6 v. Chr.)


Ich liebe alle meine Werke, aber dieser Sessel ist heute meine Nummer 1.

Vorher
Der Lounge Sessel hat eine klassische Form aus Teakholz. Die Sitzflächen hatten teilweise Risse und Flecken. Ein guter Grund für mich ihn neu herzurichten.


Prozess


 

Der Rahmen wurde geschliffen und geölt.


Den Bezug habe ich als Schnittmuster für einen neuen Bezug verwendet.

Fertig

Der Sessel regt meine Sinne an. 
Die Form, die Farbe und wie er sich Anfühlt. 
(Schmecken tut er leider nicht wirklich. :-p)
Einfach Fantastisch.





1 Kommentar:

  1. Ich liebe diese Stühle, sie sind so wahnsinnig gemütlich <3

    AntwortenLöschen